Aktuelles Artikel

Hundehaltung
31.03.2022
Kategorie: Aktuelles

Leider vergeht zurzeit keine Woche, ohne dass Klagen über Hunde eingehen, die im Ortsbereich von Satteldorf ihre Notdurft im fremden Grundstücken bzw. auf dem Gehweg

verrichten. Traurig ist, dass dies im Beisein der Hundehalter geschieht.!!

Dieses Mal sind Klagen aus dem Gebiet „Büschwiesenweg“ eingegangen. Ein gemeindeeigener Grünstreifen wird regelmäßig als „Hundeklo“ benutzt.

Leider gibt es immer noch Hundehalter, die aus reiner Bequemlichkeit ihre Hunde innerhalb der Ortschaft ausführen und dabei auch in Kauf nehmen, dass die Hunde auf besagtem Grünstreifen im Büschwiesenweg ihre Notdurft verrichten.

Es wurden von den Anliegern Hundehalter bereits auf die Unzulässigkeit hingewiesen, doch leider vergeblich.

Wir weisen wiederholt alle Hundehalter darauf hin, dass nach der Polizeiverordnung der Gemeinde der Halter oder Führer eines Hundes dafür zu sorgen hat, dass dieser seine Notdurft nicht auf Gehwegen, in Grün- und Erholungsanlagen oder in fremden Vorgärten (auch Grundstücken) verrichtet. Dennoch dort abgelegter Hundekot ist unverzüglich zu beseitigen.

Beim Rathaus (Zimmer 2) werden Hundetüten kostenlos abgegeben. Bitte machen Sie davon regen Gebrauch.

Als Hundehalter oder Hundeführer handelt ordnungswidrig, wer Hunde frei umherlaufen läßt und wer verbotswidrig abgelegten Hundekot nicht unverzüglich beseitigt.

Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu 500 Euro geahndet werden.

Hinweise über Hundehalter, die weiterhin ihre Hunde auf dem vorstehend angegebenen Grundstück ihre Notdurft verrichten lassen, erbitten wir an das Bürgermeisteramt. Die Hinweise werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Wir werden künftig gegen nicht einsichtige Hundehalter/führer ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren einleiten!

 

Sitemap

Flugzeug

bitte warten
Hinweisbox