Aktuelles

Erneuerung der Wasserleitung in der Gröninger Hauptstraße – 2. Bauabschnitt startet nach Ostern | 11.04.2019

Die Erneuerung der Wasserleitung in der Gröninger Hauptstraße geht dieses Frühjahr in die letzte Runde. Im noch verbleibenden Abschnitt zwischen Brauereigasthof Wacker und der Kreuzung südlich der Gronachbrücke soll, wie schon im fertiggestellten Abschnitt, die alte Wasserleitung aus Grauguss durch eine neue Wasserleitung aus PE-Kunststoff ersetzt, sowie die dazugehörigen Hausanschlussleitungen umgebunden werden. Die bestehenden Wasserleitungen dort wurden Mitte der 50er Jahre gebaut und sind aufgrund ihres Alters sehr anfällig für Rohrbrüche. Neben der Erneuerung eines ca. 220m langen Teilstückes in offener Bauweise durch die Firma Ebert aus Pommertsweiler ist auch eine ca. 70 m lange Spülbohrung unter der Gronach hindurch vorgesehen, für die eine Spezialfirma tätig sein wird.
Ein Relikt aus vergangener Zeit, als die Gröninger Hauptstraße noch eine Bundesstraße war, ist ein dort noch vorhandenes altes Kanalsystem. Dieses 2. Kanalsystem wird derzeit in einigen Abschnitten noch parallel zu einem neueren Kanalsystem betrieben, ist jedoch an mehreren Stellen sanierungsbedürftig. Im Vorfeld der nun geplanten Arbeiten wurden hier sehr aufwändige Erkundungen mittels Kamerabefahrungen, Ortung und Benebelung durchgeführt. Hier war als besondere Herausforderung noch die teilweise unklare Lage des alten Kanalsystems zu klären. Aufgrund der Untersuchungen wurden schließlich mehrere Punkte festgelegt, an denen noch vorhandene Anschlüsse am alten Kanalsystem auf den neueren Kanal umgebunden werden müssen, so dass das alte Kanalsystem dann aufgegeben bzw. stillgelegt werden kann. Geplant ist, alle beschriebenen Arbeiten bis ca. Mitte Juli 2019 abzuschließen. Gegen Ende der Sommerferien soll dann im Anschluss durch den Landkreis Schwäbisch Hall die gesamte Ortsdurchfahrt Gröningen eine neue Asphaltdecke erhalten.

Behinderungen für Verkehrsteilnehmer

Die Umbindung der Kanalanschlüsse zwischen Brauereigasthof Wacker und nördlichem Ortsende Richtung B290 kann nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Dieser Bereich ist nochmals in zwei Abschnitte unterteilt, da aufgrund des Schulbusverkehrs zwischen Brauereigasthof Wacker und Einmündung Helmshöfer Str. nur in den Pfingstferien (ab 11.06.2019) gearbeitet werden kann, während der restliche Teil (ab Einmündung Helmshöfer Str. bis Ortsende) bereits ab 23.04.2019 für den Straßenverkehr gesperrt werden muss. Die Vollsperrung für die Kanalarbeiten in diesen Abschnitten wird voraussichtlich bis 21.06.2019 bestehen.
Im Bereich der neu zu verlegenden Wasserleitung zwischen Brauereigasthof Wacker und der Kreuzung südlich der Gronachbrücke können die Arbeiten unter einer halbseitigen Sperrung der Fahrbahn ausgeführt werden. Im Bedarfsfall wird hier eine Ampelanlage aufgebaut. Der Busverkehr soll auf diese Weise so wenig wie möglich behindert werden. Für diese halbseitige Sperrung ist der Zeitraum zwischen dem 06.05. und 05.07.2019 vorgesehen. Eine weiträumige Umleitung wird ausgeschildert.

Über den Baufortschritt werden wir wie gewohnt im Mitteilungsblatt berichten.

E-MailInhaltsverzeichnisDruckansichtnach oben

74589 Satteldorf
Satteldorfer Hauptstrasse 50
Telefon: 07951/4700-0
Fax: 07951/4700-90

Öffnungszeiten Rathaus:
Montag bis Freitag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

made by PictoGraphica