Aktuelles

Richtfest zur Erweiterung Kinderhaus Obere Gasse | 17.04.2019

Mit dem gekonnt vorgetragenen Lied „Ich kenn ein Haus“ eröffneten die Kindergartenkinder des Kinderhauses Obere Gasse sowie des Kindergartens Breitäckerweg mit ihren Erzieherinnen das Richtfest zur Erweiterung des Kinderhauses Obere Gasse. Neben den Kindern konnte Bürgermeister Kurt Wackler hierzu die am Baubeteiligten, Eltern, Großeltern, Nachbarn, Gemeinderäte und weitere Gäste herzlich begrüßen.

Rückblickend stellte Bürgermeister Wackler fest, dass sich in der Kindertagesbetreuung in der vergangenen Jahren einiges getan hat. Früher gab es noch drei Kindergärten mit Regelgruppen in der Gemeinde, mittlerweile werden 260 bis 270 Kinder in sechs gemeindlichen Einrichtungen in verschiedenen Angebotsformen wie verlängerte Öffnungszeiten, Ganztagesbetreuung und Kleinkindbetreuung (Krippe) betreut. Die Gemeinde ist mit ihren Betreuungsangeboten sehr gut unterwegs. Mit über 2,4 Millionen Euro laufenden Kosten im Jahr, die überwiegend aus eigenen Gemeindemitteln finanziert werden, ist die Kindertagesbetreuung der mit Abstand größte Einzelposten im gemeindlichen Verwaltungshaushalt. Mit dem Neubau bzw. der Erweiterung werden zusätzlich 570 m2  Nutzfläche geschaffen und im Kinderhaus stehen künftig Räumlichkeiten für vier Gruppen zur Verfügung. Der Mehrzweckraum ist dabei so eingerichtet, dass bei Bedarf auch eine fünfte Gruppe untergebracht werden kann.

Architekt Martin Kuhn vom beauftragten Planungsbüro Kuhn aus Schwäbisch Hall lobte die gute Zusammenarbeit mit den am Bau beteiligen Firmen und der Gemeinde. Die Planung wurde im Frühjahr 2018 vorangetrieben, im Juni wurde das Baugesuch eingereicht. Die Gewerke wurden im September ausgeschrieben und mir der Bodenplatte noch im Jahr 2018 die Baumaßnahme begonnen. Mit einem Kinderhaus mitten im Ort entsteht an dieser passenden Stelle ein Haus für die Zukunft.

In seinem Richtspruch unterstrich Zimmermann Hannes Hägele von der Firma Holzbau Bauer, dass mit der Holzbauweise im Winter eine wohlige Wärme und im Sommer eine erquickende Kühle geschaffen wird. Nach altem Brauch wurden Bauherr, alle Anwesenden und das Handwerk gesegnet und der Grund und Boden geweiht. Anschließend gab es noch einen „süßen“ Regen für die Kinder.

Es folgte noch ein von der örtlichen Sparkasse organisierter Luftballonstart, der trotz kleiner Startschwierigkeiten ( im Baum und Kran blieben zunächst einige Luftballons hängen) dann doch gut abgelaufen ist. Anschließend gab es noch eine kleine Stärkung in Form von extra vom Bäcker gebackenen „S“ für die kleinen und großen Satteldorfer.

E-MailInhaltsverzeichnisDruckansichtnach oben

74589 Satteldorf
Satteldorfer Hauptstrasse 50
Telefon: 07951/4700-0
Fax: 07951/4700-90

Öffnungszeiten Rathaus:
Montag bis Freitag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

made by PictoGraphica