Sitzungsbericht

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 16.07.2018

Vorstellung der Standortentwicklung der Firma LEONHARD WEISS

Nachdem aktuell größere Erweiterungen am Standort Satteldorf laufen und für die kommenden Jahre weitere Projekte zum Standortausbau durch die Bauunternehmung LEONHARD WEISS geplant sind, stellten der Vorsitzende der Geschäftsführung, Herr Volker Krauß, und der geschäftsführende Gesellschafter, Herr Ralf Schmidt, die Planungen der Gesellschaft im Gemeinderat vor. Einleitend gaben die Herren einen Überblick über die Entwicklung der Firma und ihre Geschäftsfelder von der Gründung im Jahre 1900 bis heute. Der erste Schritt zum Standort Satteldorf wurde 1990 mit Inbetriebnahme des Versorgungszentrums im Industriegebiet an der A 6 vollzogen.

Im Jahr 2000 wurde der Hauptstandort von Crailsheim nach Satteldorf verlegt und seither ist die Firma kontinuierlich gewachsen. Zuletzt wurde das neue Schalungszentrum im Erweiterungsgebiet sowie die Immobilie für die Tochterfirma Invatec/Beez erstellt. Insgesamt sind im Unternehmen derzeit 5.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, Tendenz weiter steigend. In Satteldorf sind zurzeit 1.983 gewerbliche und angestellte Mitarbeiter tätig.

Aktuell wird für die weiter wachsende Beschäftigtenanzahl, auch im Angestellten- und Verwaltungsbereich, die Hauptniederlassung Satteldorf erweitert. Mit der zweiten Erweiterung nach dem Jahr 2007 werden aktuell weiter 7.000 qm Nutzungsfläche für weitere  260 Arbeitsplätze geschaffen, auch ein Kantinenneubau wird realisiert, da die jetzige Kantine bisher schon zu klein ist. Das Unternehmen investiert hierfür 20 Mio € in Satteldorf.

Mit dem Erwerb des Rungis-Areals eröffnen sich für das Unternehmen weitere Möglichkeiten. Es wird für die Mitarbeiter weiterer Parkraum zu schaffen sein; nach dem Entwicklungskonzept wird die Errichtung eines Parkhauses ins Auge gefasst. Im Wege der Standortsicherung ist u.a. auch die Erstellung eines Weiterbildungszentrums mit Unterkunftsmöglichkeiten für die Schulungsteilnehmer vorgesehen, da zunehmend ein großes Augenmerk auf die Mitarbeitergewinnung und -qualifizierung zu legen ist. Auch der Lager- und Logistikbereich soll neu überplant und modernisiert werden.

Durch die weitere Ansiedlung von Firmen an der Dieselstraße im Gewerbepark östlich der Bahnlinie wird der LKW-Verkehr im Industriegebiet weiter zunehmen. Es werden deshalb mit der Gemeindeverwaltung Überlegungen angestellt, ob und wie zur besseren Verkehrsanbindung die Dieselstraße über das Grundstück der ehemaligen Firma Rungis direkt an die Industriestraße und den Direktanschluss zur B 290 / A6 zu führen und die bisherige Leonhard-Weiss-Straße aufzuheben, damit das Grundstück der Niederlassung mit dem Versorgungszentrum als Einheit genutzt werden könnte und nicht durch eine öffentliche Straße getrennt wäre. Die Geschäftsführer hoben die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde hervor und bedankten sich, dass stets ein offenes Ohr für die Belange des Unternehmens da ist und zügig die nötigen Entscheidungen getroffen werden sowie zudem regelmäßig Tiefbauaufträge für die Gemeinde erledigt werden dürfen, wie derzeit die Erschließung des künftigen Wohnbaugebiets Häuslesbühl.

Die aktuellen und künftigen Projekte und Planungen stellen ein starkes Bekenntnis der Gesellschafter und des Unternehmens zum Standort Satteldorf dar, so BM Kurt Wackler. Mit der Verlegung der Leonhard-Weiss-Straße könnte die Anbindung des Gewerbeparks östlich der Bahnlinie grundlegend verbessert werden. In der Industriestraße würde dies sicher positiv wahrnehmbar sein. Mit der Fragestellung sollte man sich eingehend befassen und an einer gemeinsamen Lösung arbeiten.

Hierzu ist eine Änderung des Bebauungsplans erforderlich. Diese soll in den nächsten Sitzungen vom Gemeinderat nach entsprechenden vorbereitenden Planungen beraten  werden. Der Gemeinderat nahm die Überlegungen zur Standortentwicklung der Fa. Leonhard Weiss zustimmend zur Kenntnis und beschloss, die nötigen Schritte zur Überarbeitung und Änderung des Bebauungsplans Industriegebiet, Satteldorf anzugehen.

Feldweg- und Straßenunterhaltungsmaßnahmen 2018 – Vergabe

Zur Substanzerhaltung der Straßen und Feldwege wurden von der Gemeinde auch in diesem Jahr Ausbesserungsarbeiten ausgeschrieben. Angeschrieben wurden 11 Firmen aus dem süddeutschen Raum. Die Ausschreibung wurde in das Los Straßenausbesserungen und das Los Oberflächenbehandlung ausgeschrieben.

Der Gemeinderat wurde über das Ergebnis der am 12.07.2017 erfolgten Submission unterrichtet. Den Auftrag für das Los Straßenausbesserungsarbeiten erhielt die Fa. Thannhauser, Fremdingen, zum Angebotspreis von 45.542,54 €, für das Los Oberflächenbehandlung erhielt die Fa. Bitunova aus Rossitz zum Angebotspreis von 41.556,16 € den Zuschlag. Die Haushaltsmittel sind im Etat 2018 abgedeckt.

Erstellung eines Kleingeräte- und Mülleimerunterstands an der Grundschule Satteldorf

Im Zuge des Mensaanbaus an die Grundschule Satteldorf soll für Kleingeräte und die Müllbehälter ein überdachter Unterstand gebaut werden. Bisher wurden die Mülleimer im Bereich des überdachten Fahrradständers abgestellt. Dieser wurde zurückgebaut, um Platz für die Schulmensa zu schaffen. Momentan sind Kleingeräte für den Außenbereich im Keller der Grundschule untergebracht.

Der Unterstand für die Müllbehälter und Kleingeräte soll zwischen Mensaanbau und Sport- und Festhalle im Bereich der dortigen Böschung liegen. Hierfür sind Tiefbauarbeiten notwendig, wie z.B. die Erstellung einer Beton-Stützmauer. Die Gesamtkosten für Stützmauer und Unterstand belaufen sich zusammen auf ca. 17.000 €.

Zustimmung für die Annahme von Spenden

Bei der Gemeinde sind im 1. Halbjahr 2018 verschiedene Spenden eingegangen. Diese und der vorgesehene Verwendungszweck wurden dem Gemeinderat bekannt gegeben und vom Gemeinderat die Zustimmung zur Annahme der Spenden erteilt.

Bausachen

Dem Gemeinderat wurde der Eingang eines Baugesuchs auf Flst. 925 und 925/1 in Helms-hofen bekanntgegeben. Da noch Fragen zur Ausführung des geplanten Bauvorhabens aufgekommen sind, wurde das Einvernehmen des Gemeinderats bis zur Klärung zurückge-stellt.

E-MailInhaltsverzeichnisDruckansichtnach oben

74589 Satteldorf
Satteldorfer Hauptstrasse 50
Telefon: 07951/4700-0
Fax: 07951/4700-90

Öffnungszeiten Rathaus:
Montag bis Freitag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

made by PictoGraphica