• Frühling -

  • Frühling -

  • Frühling -

    Gronachtal

  • Frühling -

    Kirche Satteldorf

  • Frühling -

    Anhäuser Mauer

  • Frühling -

Gemeinde Satteldorf

Sattel-Dorffest und 50 Jahre Gemeinde Satteldorf

Zum 2. Sattel-Dorffest lädt der Förderverein der SpVgg Gröningen-Satteldorf am kommenden Wochenende an die Satteldorfer Sport- und Festhalle ein. Von Freitag, 21. Juni, bis Sonntag, 23. Juni, wird dort kräftig gefeiert. Eingebunden in das diesjährige Sattel-Dorffest ist auch das 50-jährige Jubiläum der Gemeinde Satteldorf, das mit einem Festakt am Freitagabend und einem Tag der offenen Gemeinde am Samstagnachmittag gebührend gefeiert wird.

weiterlesen

 

Satteldorf lädt ein: Festakt und Tag der offenen Gemeinde

Die Gemeinde Satteldorf feiert von Freitag, 21. Juni, bis Sonntag, 23. Juni, 50-jähriges Bestehen – und Sie alle sind herzlich dazu eingeladen.

Los geht das Festwochenende, das gemeinsam mit dem Sattel-Dorffest gefeiert wird, am Freitag um 17 Uhr an der Sport- und Festhalle in Satteldorf. Nach einem Stehempfang wird Bürgermeister Thomas Haas die Besucherinnen und Besucher begrüßen. Er erklärt unter anderem, was hinter dem neuen Logo der Gemeinde steckt. Anschließend folgt um 18.30 Uhr der Fassanstich. Musikalisch begleitet wird der Festakt von den Gronachtalern.
Am Samstag, 22. Juni, können Besucherinnen und Besucher beim Tag der offenen Gemeinde von 13 bis 17 Uhr dann einen Blick hinter die Verwaltungs-Kulissen werfen: Verschiedene Einrichtungen bieten ein abwechslungsreiches Programm mit Aktionen und Führungen, für Kinder gibt es eine „Schnitzeljagd“.

Hier eine Übersicht über die geöffneten Einrichtungen der Gemeinde und die Schnitzeljagd

Und wie kommt man zu den verschiedenen Einrichtungen? Mit einer eigens für den Tag der offenen Gemeinde eingerichteten Sonder-Buslinie. Diese fährt eine „Satteldorfer Gesamtrunde“. Start ist ab 13 Uhr und bis 17 Uhr jeweils zur vollen Stunde am Rathaus (genauere Angaben siehe Fahrplan).

Zusätzlich wird ein Shuttlebus zu Führungen am Wasserturm Gröningen und der Kläranlage angeboten. Abfahrt zu den Führungen am Wasserturm ist um 13.30 Uhr und um 14.45 Uhr, zu den Führungen an der Kläranlage um 14 Uhr und um 15.15 Uhr (jeweils am Rathaus).

Bitte beachten: Kläranlage und Wasserturm sind nur für die Führungen geöffnet, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnahme kann nur für Passagiere des Shuttlebusses garantiert werden.

Die Gemeindeverwaltung freut sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher.

Fahrplan Ringverkehr am Tag der offenen Gemeinde

Fahrplan Shuttle-Service zu den einzelnen Führungen

 

Kinderferienprogramm 2024

Bekanntmachung vorläufiges Wahlergebnis

50 Jahre Gemeinde Satteldorf - Das waren die Historischen Abende

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die heutige Gemeinde Satteldorf besteht seit 50 Jahren. Am 1. Januar 1974 wurde die Gemeinde aus den Ortschaften Ellrichshausen, Gröningen und Satteldorf neu gebildet. Dieses 50. Gemeindejubiläum möchten wir angemessen begehen. Die Feierlichkeiten sollen zum Anlass genommen werden, auf die äußerst erfolgreiche Entwicklung unseres Gemeinwesens in den vergangenen fünf Jahrzehnten zurück zu blicken, Gemeinschaft zu leben und auch den Blick nach vorne zu richten.

Mit drei historischen Abenden in den Ortschaften Ellrichshausen, Gröningen und Satteldorf wurde das Jubiläumsjahr eingeläutet. 

 

Historischer Abend in Ellrichshausen
Dieser Historische Abend hat bereits stattgefunden.
Zum Bericht geht es hier

 

Historischer Abend in Gröningen
Dieser Historische Abend hat bereits stattgefunden.
Zum Bericht geht es hier

 

Historischer Abend in Satteldorf
am Donnerstag, 25.04.2024, 19.00 Uhr, Sport- und Festhalle Satteldorf

Zum Bericht geht es hier

 

Waldbrandgefahrenstufe

Die aktuelle Waldbrandgefahrenstufe kann

hier

aufgerufen werden.

Die nächstgelegene Station liegt in Kirchberg-Herboldshausen/Jagst.

 

Waldbrandgefahrenstufe 3 - Grillverbot - Arbeiten im Wald sind verboten
Die Gefahr eines Waldbrandes ist erhöht und die Situation ist kritisch. Aus diesem Grund dürfen zuständige Behörden gefährdete Gebiete sperren. 
Das Betreten des Waldes ist weiterhin erlaubt. Das Befahren kann jedoch unter Umständen komplett untersagt werden. 
Aufgrund der trockenen Bodenverhältnisse ist das Grillen im und am Wald sowie auch an den jeweiligen öffentlichen Feuerstellen und Grillplätzen verboten. Auch Anwohner, deren Grundstücke an den Wald grenzen oder in der Nähe des Waldes sind, dürfen auf ihrem Grundstück kein Feuer mehr zünden.
Arbeiten im Wald sind bei dieser Waldbrandgefahrenstufe verboten. 

Übersicht Waldbrandgefahrenstufen

 

Sitemap

Flugzeug

bitte warten
Hinweisbox